Parodontologie

Parodontitis ist nicht nur ein Zahnproblem, der im Mund entstandene Entzündungsherd gefährdet den gesamten Organismus

 

Parodontitis 1/4: Quelle: Prodente e.V.Parodontitis 2/4: Quelle: Prodente e.V.

 

Mit Parodontitis (umganssprachlich: Parodontose) wird der Rückgang des Zahnfleisches und die Zahnlockerung beschrieben, die meist durch Bakterien ausgelöst wird. (Bild 1 bis Bild 4 zeigt den stufenweisen Fortschritt einer Parodontitis.) Ein Gegenmittel gegen diese Erkrankung ist die regelmäßige Entfernung von Zahnstein. Wenn die Parodontose bereits im fortgeschritteneren Stadium ist, gibt es die Möglichkeit, die festen bakteriellen Beläge unter dem Zahnfleisch zu entfernen, so dass sich das Zahnfleisch erholen kann. Dies kann auch sehr schonend mittels Laser geschehen.

Parodontitis 3/4: Quelle: Prodente e.V.Parodontitis 4/4: Quelle: Prodente e.V.

 

Um die Behandlung schonend zu gestalten kann eine spezielle, lokal wirksame Betäubungstechnik eingesetzt werden, die den Verzicht auf Betäubungsspritzen erlaubt.

 

 

Parodontitis; Quelle:: Prodente e.V.

 

Parodontitis ist nicht nur ein Zahnproblem, der im Mund entstandene Entzündungsherd gefährdet den gesamten Organismus: